Responsives Bild

das Sportportal für die Region

Spvgg Schiltach zuhause mit wichtigem Sieg

Die Spielvereinigung Schiltach bezwang am vergangenen Sonntag das Team der Stunde aus Schwanau mit 1:0. Von Beginn an machten die Rotweißen Dampf und den Zuschauern an der Bande wurde bei frostigen Temperaturen mächtig eingeheizt. Die erste gute Gelegenheit hatte man nach wenigen Minuten durch einen Freistoß, den Flavius Oprea knapp über das Tor setzte. Die Gäste ihrerseits kamen nach einer Viertelstunde durch Andreas Zuska zu einer Großchance. Per Kopf prüfte er Tobias Spiegl im Tor, der den Ball gerade noch an den Pfosten lenken konnte. Im Anschluss daran wurde die Gästeabwehr ein ums andere Mal auf den Prüfstand gestellt. Ein Schuss von Oprea aus 16m wurde abgeblockt und auch der Nachschuss blieb in der Abwehr hängen. Weitere Torabschlüsse durch Oprea und Datz blieben ebenfalls ohne Erfolg. Das Ende des ersten Spielabschnitts gehörte dann allerdings den Gästen, die ähnliche Chance auf der anderen Seite durch Marc Barthelmes und Zuska nicht nutzen konnten. Letzterer hatte in der 34. Minute die beste Gelegenheit zur Pausenführung, doch im eins gegen eins scheiterte er an dem heuer sehr starkenSpiegl im Tor der Gatsgeber. Nach der Pause einige Minute wieder Antasten beider Teams. Nach 6 Minuten in der zweiten Hälfte Foul an Routinier Mathias Stehle im Sechszehner der Gäste. Der Gefoulte selbst, hat sich ein Herz gefasst und sich das Leder zurechtgelegt. Nervenstark verwandelte er den Strafstoß zur Führung der Heimelf. Schiltach danach mit breiter Brust und Slebstvertrauen. Ein langer Ball von Leon Aubermann fand Oprea im Strafraum, dessen Schuss ging nur kanpp am Tor der Gäste vorbei. Schiltach kontrollierte die Partie bis zum Schluss und belohnte sich für die Einstellung, den Kampfgeist und Siegeswillen mit einem wichtigen Dreiher im Abstiegskampf.

© 2016 Abpraller das Sportportal für die Region.