Responsives Bild

das Sportportal für die Region

Im Rückspiel der Aufstiegsrunde, geht es für den SV Kippenheim nachdem 1:1 vor heimischer Kulisse gegen den FV Urloffen am Samstag um 17 Uhr im Meeretichdorf um Alles oder Nichts.

Die Schwarzweißen hatten es im Hinspiel in der Hand. Gerade im ersten Abschnitt wollte der Vizemeister der Staffel Nord überhaupt nichts. Das 1:0 durch Torjäger Ümit Sen war nur die logische Folge der Kippenheimer Dominanz. Aber der Hausherr, versäumte es in dieser Drangphase den Gegner ganz aus der Bahn zu werfen >> Wenn wir das zweite Tor machen, schießen wir auch das dritte << klagte SVK Trainer Fabian Kaiser

Und die alte Binsenweisheit im Fussball, stach auch in Kippenheim >> Wer die Tore nicht macht wird bestraft. Urloffen machte das 1:1 und hätte mit viel Fortune fast noch gewonnen. Jetzt werden am Samstag die Karten neu gemischt. FVU Trainer Serkan Nezirov >> Zu Hause sind wir schon schwer zu schlagen. Dennoch müssen wir gegen Kippenheim immer aufpassen. Wenn wir wie in der zweiten Hälfte in Kippenheim auftreten ist alles drin << verspricht Nezirov

Umbauen muss dagegen Fabian Kaiser. Der Kippenheimer Trainer muss auf den privat verhinderten Jefferson Gonzales verzichten. Für ihn könnte Youngster Jens Gerken in der Startformation stehen >> Der Junge hat Talent << lobt Kaiser den Nachwuchsakteur.Die Vorgaben des Kippenheimer Übungsleiter sind klar definiert >> Wir werden jetzt dem Gegner im Rückspiel sicher nicht ins offene Messer laufen. Aber kontrolliert nach vorne spielen und dann unser Tor machen. Ich denke schon dass wir den Aufstieg schaffen können << meint Kaiser

 

 

 

© 2016 Abpraller das Sportportal für die Region.