Responsives Bild

das Sportportal für die Region

VfR Elgersweier glückt im heimischen Finale die Revanche gegen Durbachtal Verdienter 3:0-Endspielerfolg des VfR Elgersweier beim eigenen Hallenturnier

Endlich ist es geschafft: nach zahlreichen Anläufen hat der VfR Elgersweier das eigene Hallenturnier wieder einmal gewonnen. Im Finale traf der VfR auf den SC Durbachtal und gewann verdient mit 3:0. Dies war gleichzeitig auch die Revanche für das verlorene Endspiel vor Weihnachten beim Schutterwälder Hallenturnier. Die zahlreichen Zuschauer sahen in 25 Spiele insgesamt 116 Tore. Kein einziges Spiel endete mit einem 0:0 und somit war für gute Unterhaltung gesorgt.

In den 3 Vorrundengruppen gab es schon einige Überraschungen. Vorallem die Vorrundengruppe 1 mit Durbachtal, Niederschopfheim, Ortenberg und Berghaupten war bis zum letzten Spiel sehr umkämpft. Letztlich setzte sich Ortenberg und Schutterwald durch. Der Pokalverteidiger aus Niederschopfheim konnte sich als Dritter nicht für das Viertelfinale qualifizieren und schied aus. In der Vorrundengruppe 2 hatten nach 3 Spielen Elgersweier, Lautenbach und Ottenhöfen je 6 Punkte und alle 3 Teams kamen somit ins Viertelfinale. Bohlsbach hatte in dieser Gruppe keine Chance und schied aus. In der Vorrundengruppe 3 setzten sich erwartungsgemäß Diersburg, Schutterwald und Waltersweier mit je 6 Punkten durch, während Zunsweier chancenlos blieb.

Die Viertelfinalspiele waren sehr umkämpft. Elgersweier tat sich gegen Ottenhöfen lange Zeit schwer. Erst in der Schlußphase konnte der 3:1-Sieg sichergestellt werden. Im Spiel Ortenberg gegen Waltersweier hatte der SVO leichte Vorteile, aber Waltersweier konterte sehr effektiv und blieb am Ende ebenfalls 3:1-Sieger. Das Spiel zwischen Diersburg und Durbachtal war das spannenste Viertelfinale. Außenseiter Diersburg hatte in den ersten 5 Minuten sehr viel Pech und scheiterte mehrfach in aussichtsreicher Position. Dies nutzte der Landesligist eiskalt und traf nach 7 Minuten zum spielentscheidenden 1:0. Trotz aller Bemühungen schaffte Diersburg den Ausgleich nicht mehr. Im letzten Viertelfinale waren die Rollen klar verteilt. Lautenbach war zwar bemüht, aber Schutterwald war einfach stärker. So entsprach der 6:3-Sieg auch dem Spielverlauf.

Im ersten Halbfinale trafen Waltersweier und Elgersweier aufeinander. Bereits nach 3 Minuten stand es 2:1 (Tore: Tobias Scheewe & Lars Bischler (VfR) und Alex Kirn (SVW)). Als Paul Heine auf 3:1 erhöhte dachten alle, dass dies die Entscheidung war. Waltersweier zeigte aber Moral und Andre Blendl gelang der Anschlußtreffer. Postwendend stellte Lars Bischler den 2-Toreabstand wieder her. Eine Minute vor Schluß sorgte Björn Lemler nochmals für Spannung, aber letztlich blieb es beim 4:3-Sieg für Elgersweier. Dennoch ein großes Kompliment an das Waltersweirer Team, das mit 5 Feldspielern und Torwart das gesamte Turnier spielten.

Im zweiten Halbfinale gab es das Landesligaduell  Schutterwald gegen Durbachtal. Nach einer kurzen Abtastphase trafen Marius Hauser und Timo Meyer (2) für Durbachtal zur beruhigenden 3:0-Führung. Marvin Schillinger konnte für Schutterwald nochmals verkürzen, aber Marius Hauser sorgte in der vorletzten Minute für die endgültige Entscheidung.

Somit sahen die zahlreichen Zuschauer im Finale die Wiederholung vom Schutterwälder Endspiel. In der Anfangsphase hatte der VfR zweimal Pech, als der Ball jeweils ans Aluminium ging. Es war auch deutlich zu spüren, dass keine Mannschaft einen Fehler machen wollte. Durch einen Doppelschlag von Sandro Stürzel und Enrico de sa Ferreira sorgte die einheimische Mannschaft für eine kleine Vorentscheidung. Durbachtal bemühte sich um den Anschlußtreffer, aber die Elgersweirer Defensive stand sicher. Mit dem Tor des Tages entschied dann Niklas Leist 2 Minuten vor Spielende das Finale, als er aus 15 Meter genau ins Dreieck traf. Nach dem Schlußpfiff war der Jubel im Elgersweirer Lager groß und die Freude über die geglückte Revanche deutlich zu spüren. Letztlich war der Turniersieg für den VfR Elgersweier verdient, denn über den gesamten Turnierverlauf waren sie die spielstärkste Mannschaft.
Bester Torjäger wurde Andre Blendl vom SV Waltersweier, der in 5 Spielen 11 Treffer erzielte.

Ergebnisse Viertelfinale:
SV Ortenberg – SV Waltersweier  3:1
VfR Elgersweier – FC Ottenhöfen  3:1
SV Diersburg – SC Durbachtal  0:1
SV Lautenbach – FV Schutterwald  3:6

Ergebnisse Halbfinale:
SV Waltersweier – VfR Elgersweier  3:4
SC Durbachtal – FV Schutterwald  4:1

Ergebnis Finale:
VfR Elgersweier – SC Durbachtal  3:0

© 2016 Abpraller das Sportportal für die Region.