Responsives Bild

das Sportportal für die Region

SG Meißenheim/Nonnenweier – SG Ottenheim/Altenheim 25:26 (10:13)

Nach der klaren Niederlage im Hinspiel in Altenheim hatten die Jungs von Jürgen Brandstaeter im Rückspiel einiges gut zu machen. Von Beginn an entwickelte sich ein spannendes, gutes und äußerst faires Handballspiel, in dem sich keine der beiden Mannschaften mit mehr als 2 Toren absetzen konnte. Wie schon in den letzten Spielen hatte die Mannschaft aus Meißenheim/Nonnenweier kurz vor der Pause eine Schwächephase, in der die Gäste, bedingt durch einfache technische Fehler auf Meißenheimer Seite, einen 3 Tore Vorsprung herausspielen konnten. Die zahlreichen Zuschauer sahen auch in der 2 Halbzeit ein tolles und packendes Handballspiel, in dem die Heimmannschaft immer wieder die Chancen zum Ausgleichstreffer hatte aber diese immer wieder leichtfertig vergaben. So blieb das Spiel bis zur letzten Sekunde spannend und dramatisch. Das Glück war letztendlich auf Altenheimer Seite und so ging auch ein direkter Freiwurf von Ben Veith knapp am Tor vorbei.

Zusammenfassend konnten die A-Jugendlichen aus Meißenheim/Nonnenweier stolz auf Ihre Leistung sein und mit erhobenen Haupt das Spielfeld verlassen, da auch die Fans der unterlegenen Mannschaft mehr als zufrieden waren.

 

SG Meißenheim/Nonnenweier: Adrian Ohnemus, Dennis Ammel, Kevin Wilhelm, Aaron Bolz, Maximillian Schilli , Fabrizio Spinner, Alexander Velz, Lukas Veith, Jonas Mattes, Janis Jochheim, Ben Veith, Robin Link, Luca Lederle, Ja-Lukas Schaller Text : Thomas Bold

© 2016 Abpraller das Sportportal für die Region.