Responsives Bild

das Sportportal für die Region

SV Zweibrücken - SG Meißenheim/Nonnenweier 34:19 (18:12) - (Geschrieben von Katharina Tolk)

Am Sonntag traf man sich zum letzten Auswärtsspiel der Saison 2016/2017. Der Gegner war diesmal Zweibrücken. Das Hinspiel verlief aufgrund von schiedsrichterlichen Fehlentscheidungen sehr spannend und man trennte sich mit einem 29:29. Alle waren sich bewusst, dass das Spiel nicht leicht werden würde und man nur mit einem großen Kampf zwei Punkte mit in die Heimat nehmen konnte.

Das Spiel startete pünktlich und verlief anfangs ausgeglichen, bis sich Zweibrücken ab der 15. Minute absetzen konnte. Grund dafür war einfach die Schnelligkeit, die Zweibrücken zeigte. Immer wieder erkämpfte sich Zweibrücken aufgrund von technischen Fehlern auf Gästeseite den Ball und setzte sich immer weiter ab, bis es nach 30 Minuten 18:12 stand.

Nach der Pause erhofften sich die mitgereisten Fans eine deutliche Leistungssteigerung, denn mit einer solchen hohen Niederlage wollte keiner den Heimweg antreten. Aber auch die zweite Halbzeit verlief schleppend. Gegenstoß für Gegenstoß baute Zweibrücken seine Führung weiter aus, bis es schließlich hieß 34:19.

Heute hat einfach wenig gestimmt. Das Spiel war geprägt von Fehlpässen, vergebene Torchancen und eine kampflose Abwehr…

Dennoch muss man jetzt nach vorne schauen. Am 09.04.2017 findet das letzte Heimspiel der Jungs in Meissenheim statt. Der Gegner ist diesmal Bittenfeld. Die ganze Mannschaft würde sich auf eine zahlreiche Unterstützung freuen.

 

SG Meißenheim/Nonnenweier: Kevin Wilhelm, Adrian Ohnemus, Robin Link (2), Dennis Ammel (1), Matteo Wilhelm, Aaron Bolz (2), Maximillian Schilli (2), Fabrizio Spinner (2), Alexander Velz 4/1), Lukas Veith (2), Jonas Mattes, Janis Jochheim (2), Lukas Ehmüller (1)

© 2016 Abpraller das Sportportal für die Region.