Responsives Bild

das Sportportal für die Region

Das Derby in der Handball Südbadenliga gegen Schlusslicht TV Oberkirch, war eine klare Angelegenheit für den Tabellendritten TuS Altenheim.

Die Hausherren, siegten auch in der Höhe verdient mit 33:21 ( 17:10 ). Das stark verunsicherte Schlusslicht aus dem Renchtal konnte eigentlich nur eine Viertelstunde dem TuS die Stirn bieten. Dann jedoch zogen die Altenheimer davon. Nach neunzehn Minuten war es Gerry Sutter der beim 11:6 erstmals einen Fünftore -  Vorsprung heraus schoss. Vor allem die Defensivreihe beim TuS war der Garant für den Heimsieg.

Immer wieder bissen sich die krisengeschüttelten Gäste um das Trainerduo Robin / Armbruster an der bissigen und aggressiven Abwehr der Altenheimer fest. Und konnte man sich mal durchsetzen war bei Altenheims Schlussmann Philip Grange Endstation. Philip Kugler, schaffte mit der Pausensirene das 17:10 für die Hausherren.  Schon da zeichnete sich ein klarer Heimsieg ab. Immer wieder nutzte Altenheim die Schwächen der Gäste bei Tempogegenstößen aus um davon zu ziehen. Herausragender Werfer war am Freitagabend Niklas Rudolf der beim 33:21 gleich acht Mal ins Schwarze traf

© 2016 Abpraller das Sportportal für die Region.