Responsives Bild

das Sportportal für die Region

Herbolzheim  (fis). Südbadenligist TB Kennzigen, wurde bei der vierzigsten Auflage des traditionellen Dreikönigturniers seiner Favoritenrolle gerecht und holte sich den Turniersieg.

Im Spielmodus jeder gegen jeden, entschied letztlich der direkte Vergleich gegen den Punktgleichen TuS Oberhausen. Beide Teams hatten allen gespielten Partien 4:2 Punkte. Da aber die TB Kenzingen, im ersten Duell des Turniers den TuS Oberhausen mit 18:16 besiegte ging der Pokal, der von den vier Bürgermeistern der Gemeinden gestiftet wurde nach Kenzingen.Es waren spannende Spiele in der Breigaushalle in Herbolzheim. Den Start machten am Vormittag bereits die Damen. Und auch da hatte Kenzingen, nach zwei Siegen gegen Oberhausen und Herbolzheim die Nase vorn.

Auch bei den alten Herren hatte Kenzingen, vor Gastgeber FV Herbolzheim, TuS Ringsheim und TuS Oberhausen am Feiertag die besseren Karten.Bereits im ersten Spiel des Herrenturniers bekamen die rund 350 Zuschauer in der voll besetzten Breisgauhalle guten Handballsport zu sehen. In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie siegte Südbadenligist TB Kenzingen gegen den TuS Oberhausen mit 18:16. In der zweiten Partie standen sich Gastgeber TV Herbolzheim und Reviernachbar TuS Ringsheim gegenüber. Lokalmatador Herbolzheim setzte sich am Ende mit 16:12 durch.Überraschend stellte der TuS Ringsheim dem Favoriten und eine Klasse höher spielenden TB Kenzingen, ein Bein. 14:11 stand es am Ende nach vierzig Minuten. Danach musste sich Herbolzheim den TuS Oberhausen mit 14:9 beugen. Letzterer legte nach und holte sich im vorletzten Spiel einen knappen 18:17 Sieg gegen Ringsheim.

Im letzten Spiel das lange auf des Messers Schneide stand, musste sich Turnierfavorit TB Kenzingen gegen Gastgeber TV Herbolzheim mächtig strecken bis der hauchdünne 11:10 Sieg unter Dach und Fach war. Gleichzeitig war es der Pokalgewinn in einem jederzeit spannenden Turnier.  Herbolzheims  stellvertretender Bürgermeister Clemens Schätzle überreichte dem Gewinner unter dem Jubel der mitgereisten Fans den Siegerpokal.






 

 

 

© 2016 Abpraller das Sportportal für die Region.