Responsives Bild

das Sportportal für die Region

ASV Athleten glänzten bei der Deutschen Meisterschaft der Juniorinnen/Junioren

Im Limit bis 57 kg startete Nico Megerle furios ins Turnier. Er fegte Lukas Buchheimer ASV Schaafheim (HES) mit 10:0 (Tüps) von der Matte. Auch im 2 Kampf gegen Muhammed Tasdelen von TSV Herbrechtingen dominierte und Diktierte er von Anbeginn den Kampf. Auch hier entschied er den Kampf, frühzeitig per technischer Überlegenheit, für sich. Im Halbfinale stand ihm Moritz Langer (PSV Rostock) gegenüber. Auch in dem Kampf schloss er an seine bisher gezeigten Leistungen an und gewann auch dieses Duell frühzeitig mit 10:0 (TÜPS) und zog, ohne selbst eine technische Wertung abzugeben, ins Finale. Dort traf er auf Niclas Stechele vom TSV Westendorf. In dem hart umkämpften Finale unterlag er sehr knapp mit 4:7 und gewann, nach bärenstarker Leistung, die Silbermedaille

In der Klasse bis 70 kg traf Joshua Knosp in seinem ersten Kampf auf Peter Eckstein (TSV Dewangen) In dem erwartet hart umkämpften Duell behielt Knosp die Oberhand und gewann, nach starker Leistung, den Kampf mit 10:3 nach Punkten. Im zweiten Kampf überrannte er förmlich seinen Gegner Eric Pillat (SV Warnemünde) und gewann zeitig per technischer Überlegenheit. Im Halbfinale traf er auf seinen alten Widersacher Adrian Wolny vom SV Freiburg-ST. Georgen. Joshua gelang es nicht sich auf die unbequeme Ringweise von Wolny einzustellen und verlor den Kampf, trotz guter Leistung, mit 10:0. Im kleinen Finale traf er auf Friedrich Schröder (SC Luckenwalde). Hier zog er nochmals alle Register seines Könnens und gewann den Kampf frühzeitig per technischer Überlegenheit und sicherte sich somit die Bronzemedaille.

Sabrina Fischer ging im Limit bis 68 kg an den Start. In der Gewichtsklasse gab es nur 2 Starter. Im ersten Kampf gegen Johanna Meier von der WKG Weitenau-Wieslet unterlag sie mit 12:2. Der zweite Kampf wurde wesentlich enger geführt. Sabrina versuchte zwar alles, aber an diesem tag hatte Johanna Meier die Nase vorne und gewann auch den zweiten Kampf denkbar knapp mit 6:4 und somit ging die Silbermedaille an Sabrina Fischer

 

© 2016 Abpraller das Sportportal für die Region.