Responsives Bild

das Sportportal für die Region

Gold für Nico Megerle, Bronze für Joshua Knosp, die Talente des ASV Urloffen schneiden bei den Deutschen Meisterschaften der A-Jugend hervorragend ab

Urloffen/Epprlborn--(R.S.)..Am Vergangenen Wochenende, den 07.04.- 09.04.2017 kämpften die besten Deutschen A-Jugendringer um den Titel des Deutschen Meisters. Mit am Start waren gleich 4 Athleten aus der Talentschmiede des ASV Urloffen.Im Saarländischen Eppelborn gingen Nico Megerle (54 kg) und Joshua Knosp (63 kg) an den Start. Neuzugang Nico Megerle zählte im Vorfeld wohl zum engeren Favoritenkreis, aber mit der Dominanz, die er an den Tag legte hätte sicher niemand gerechnet. 5 Kämpfe, 5 Siege, 48:0 technische Punkte. Im Finalkampf fegte Nico Megerle Deniz Güvener vom TSV Gailbach (HES) mit 16:0 Punkten von der Matte und erkämpfte sich nach überragender Leistung Gold.

Joshua Knosp stand dem in nichts nach. 8 Kämpfe, 7 Siege, 82:44 technische Punkte. Joshua fand sehr gut uns Turnier. Er gewann seine ersten 6 Kämpfe eindrucksvoll. Im 7. Kampf unterlag er Tino Rettinger (amtierenden Juniorenmeister 66Kg) und späterem 1 Platziertem von der RWG Mömbris/Königshofen (HES) mit 0:16 nach Punkten. Im Kampf um Platz 3 galt es nochmal alle Kräfte zu bündeln. Hier stand ihm Muhammed Yildirim vom AC Köln-Mülheim (NRW) gegenüber. Konzentriert erkämpfte er sich einen nie gefährdeten 10:8 Punktesieg und sicherte sich somit die Bronzemedaille.Die griechisch-römisch Cracks trafen sich am gleichen Wochenende in der Langenberghalle in Birkenau. Hier gingen Anton Schwarzkopf (50 kg) und Martin Dega (76 kg) auf die Matte.

Martin Dega erwischte nicht seinen besten Tag und konnte seine Leistungen nur begrenzt abrufen. Er verlor seine beiden Kämpfe.Anton Schwarzkopf schulterte seinen Kontrahenten Daniel Ufelmann vom RSC Pirmasens-Fehrbach (PFZ)Anton Schwarzkopf startete mit einem Schultersieg gegen Daniel Ufelmann vom RSC Pirmasens-Fehrbach (PFZ) ins Turnier. Im 2 Kampf musste er sich seinen Verbandskollegen und späteren 1 Platziertem, Viktor Hubert von der RGK Lahr mit 0:7 nach Punkten geschlagen geben. Den Kampf um den 5 Platz gewann Anton souverän gegen Niclas Eichhorn von der RC Chemnitz, durch Schultersieg.Für die Schützlinge rund um das Trainerteam von Michael Schneider und Sascha Wachter war es rundum ein erfolgreiches Ringkampfsportwochenende und die ASV Familie ist mächtig stolz auf ihre Nachwuchstalente !

auf dem beigefügten Bild sehen Sie v.l. Sascha Wachter, Harald Hertwig, Hansi Megerle, Nico Megerle, Anton Schwarzkopf, Joshua Knosp, Tommy Hertwig, Tobias Schneider. Auf dem Bild fehlt Martin Dega 

© 2016 Abpraller das Sportportal für die Region.