Zwei Spieler bekommen die Chance

Mit Raphael Grünholz kommt ein Spieler vom Oberliga-Kooperationspartner aus Lindau nach Freiburg, um sich für eine Förderlizenzplatz zu bewerben. Der 22-jährige Verteidiger ist in Freiburg geboren und durchlief bereits Teile der Wölfe-Jugend. Über die Jugendabteilung der Eisbären Berlin gelangte er in die Oberliga nach Essen und schließlich zu den Lindau Islanders.

Ebenfalls um einen Platz im Kader des EHC Freiburg bewerben, möchte sich der 22-jährige Anton Seewald. Der gebürtige Russe besitzt einen deutschen Pass und kam über den russischen Drittligisten, Altay Barnaul, zum Regionalligisten EC Bad Kissingen. Seewald wird bei den Wölfen mit einem Try-Out ausgestattet.

Sowohl Raphael Grünholz als auch Anton Seewald werden bereits heute gegen den HC Sierre für den EHC zum Einsatz kommen.

Derweil trennen sich die Wege des EHC Freiburg mit den beiden Try-Out Spielern Andreas Druzhinin (20) und Danil Voskresenskij (18). Der EHC Freiburg bedankt sich bei beiden Spielern für ihr Engagement und wünscht ihnen auf dem weiteren persönlichen und sportlichen Weg alles Gute.

Wieder an Board beim heutigen Testspiel sind inzwischen die Spieler Cam Spiro und Nikolas Linsenmaier. Tobias Kunz, Alexander Brückmann und Jozef Balej fallen dafür mit einer leichten Verletzung in der unteren Körperhälfte für das Testspiel aus.