Skyler McKenzie wechselt zum EHC

Ein weiterer Kontingentstürmer für das Woflsrudel kommt aus Nordamerika.Von den Winnipeg Jets kommt der 22-jährige Angreifer Skyler McKenzie in den Breisgau. Der gebürtige Kanadier erlernte in seinem Heimatland das Eishockeyspielen und wurde 2017 von den Winnipeg Jets in der siebten Runde des NHL-Drafts gedraftet. Die vergangenen beiden Spielzeiten trug der Linksschütze das Trikot des AHL-Farmteams Manitoba Moose in der American Hockey League, der zweithöchste nordamerikanische Profiliga, und konnte dort in 108 Einsätzen 40 Scorerpunkte verzeichnen.

Cheftrainer Peter Russell: „Ich freue mich sehr, dass Skyler McKenzie zu uns in den Kader stößt. Skyler ist ein talentierter und junger Eishockeyspieler, bei dem die Mannschaft immer an erster Stelle steht. Sein Spiel zeichnet sich durch viel Energie, Tempo und individuelle Fähigkeiten aus. Er kann in jeder Situation eingesetzt werden und bringt unser Spiel auf eine neue Stufe. Seit einiger Zeit müssen wir auf zwei Kontingentspieler verzichten. Bei Nick Pageau schauen wir von Tag zu Tag, bei Cam Spiro von Woche zu Woche. Durch die Ergänzung von Skyler können wir den beiden die Zeit geben, die sie benötigen, um 100 % fit zu werden. Ich möchte mich ganz besonders bei den Winnipeg Jets und den Manitoba Moose für ihre Unterstützung bedanken.“Vice President und Assistant General Manager der Winnipeg Jets, Larry Simmons fügt an: „Wir sind dankbar, dass Skyler McKenzie in diesen schwierigen Zeiten beim EHC Freiburg die Chance bekommen hat, unter Wettkampfbedingungen Eishockey zu spielen.“ Der junge kanadische Stürmer wird den EHC Freiburg auf Leihbasis bis zum Start der Saison in Nordamerika unterstützen, um damit die längere Ausfallzeit von Cam Spiro zu kompensieren.