Wichtiger Sieg

Am vergangenen Samstag war der TSV Calw zu Gast im Männerbadstadion. Bei unbeständigem Wetter und teilweise kräftigem Mairegen gelang es den Ortenauern in Ihrem bisher besten Spiel, den Tabellenzweiten mit 5:3 Sätzen zu bezwingen und zwei wichtige Punkte in Richtung DM-Qualifikation zu ergattern.

Die Partie startete schlecht für den FBC. Die Gäste aus dem Schwarzwald konnten im ersten Satz schnell mit 7:1 in Führung gehen und dominierten diesen auch bis zum Schluss. Mit einem deutlichen 3:11 musste die Mannschaft um Spielführer Stefan Konprecht diesen Satz abgeben. Doch die Jungs des FBC kämpften sich zurück in die Partie und sicherten sich den zweiten Satz mit 11:9. Die Mannschaft versuchte nun auch den dritten Satz zu gewinnen, um mit einem Vorsprung in die Satzpause zu gehen. Leider gelang dies den Hausherren nicht und die Mannschaft um Schweizer Nationalspieler Raphael Schlattinger konnte den dritten Satz mit 8:11 für sich entscheiden. Nach der Pause gingen die „Calwer Löwen“ wieder schnell mit 2:7 in Führung, doch der FBC konnte sich mit teils spektakulären Abwehraktionen auf ein 6:7 heran kämpfen.

Der TSV Calw ließ sich das Heft aber nicht mehr aus der Hand nehmen und entschied auch den vierten Satz mit 8:11 für sich. Nun stellten die Offenburger um, Sven Muckle übernahm Angabe und Spielschlag. Dank dieser taktischen Änderung konnten die Offenburger nun das Blatt wenden. Die nächsten zwei Sätze gewannen die Badener deutlich mit 11:6 und 11:4 und schafften den Satzausgleich zum 3:3. Trotz anfangendem strömenden Regen verlor das Spiel nicht an Niveau und die 60 Zuschauer sahen zwei weitere hochklassige Sätze. Der FBC konnte im 7. Satz sehr schnell mit drei Punkten in Führung gehen, die Gäste holten jedoch noch einmal auf und führten plötzlich mit 4:6. Doch auch dieses Mal ließen die Hausherren nicht locker und gewannen mit 11:8.

Der letzte Satz war nun ein Schlagabtausch zwischen den beiden Schlagmännern Sven Muckle und Raphael Schlattinger. Punkt für Punkt wurde gekämpft und nahezu abwechselnd gepunktet. Beim Stande von 9:9 und strömendem Regen gelang es der Mannschaft um den heute in Bestform spielenden Sven Muckle, den Sack mit zwei Punkten in Folge zuzumachen.

Mit 5:3 Sätzen konnten die Ortenauer zwei wichtige Punkte im Kampf um die DM-Qualifikation sichern. „Wir haben heute gezeigt, was für ein Potential in der Mannschaft steckt und was wir alles erreichen können, wenn wir es abrufen. Auch die viele Arbeit unter der Woche mit zahlreichen Trainingseinheiten hat sich ausgezahlt“, so Nachwuchsspieler Max Schoch nach der gewonnenen Regenschlacht.