FV Schutterwald gewinnt dank starker zweiter Halbzeit

Die Zuschauer im Schutterwälder Waldstadion sahen in der 1. Halbzeit eine zerfahrene Partie mit vielen Ballverlusten auf beiden Seiten. Mörsch hatte mehr Ballbesitz, während Schutterwald zunächst defensiver agierte und auf Fehler des Gegners wartete. Beide Teams nutzten im Anschluss ihre jeweils einzigen Torchancen vor dem Seitenwechsel. Dabei ging zunächst der Gast in Führung, als nach einem gut vorgetragenen Angriff über die linke Seite Schulze der Ball vor die Füße fiel und dieser mit der Pieke die Führung erzielte (31.). Schutterwalds Antwort ließ aber nicht lange auf sich warten. Sechs Minuten später erzielte Balta nach Hereingabe von Kopf den Ausgleich. Mit einem 1:1 wurden die Seiten gewechselt. Die Ansprache von Schutterwalds Coach Kröll, der mit der ersten Halbzeit alles andere als zufrieden sein konnte, schien Wirkung zu zeigen, denn die Grün-Weißen agierten nun wesentlich griffiger. Auch die Hereinnahme des leicht angeschlagenen Göser sollte sich auszahlen. Den vermeintlichen Führungstreffer der Hausherren in der 48. Minute durch Balta nahm der gut leitende Schiedsrichter Schwind wegen einer Abseitsstellung zurück. Nach 67 Minuten fiel dann aber die Führung für die Gastgeber. Göser setzte den Ball nach Vorlage von Kopf aus 18 Minuten aus der Drehung in die Maschen. Von Mörsch kam in dieser Phase offensiv wenig. Ein Kopfball von Clussmann war noch die gefährlichste Aktion der Mannschaft von Christian Hofmeier. Göser war es auch, der sechs Minuten nach dem 2:1 für die Vorentscheidung sorgte. Wieder war es Kopf, der mit seinem dritten Assist des Tages Göser in Szene setzte und dieser Mörschs Torhüter Manz keine Chance ließ. Mörschs Wille war nun gebrochen und es boten sich Chancen für den FVS das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Die deutlichsten davon vergaben Schneckenburger und im Anschluss Kopf mit einem Lattentreffer kurz vor dem Abpfiff. Somit feiert der FV Schutterwald dank einer deutlichen Leistungssteigerung nach der Pause den verdienten zweiten Saisonsieg. Kommende Woche steht nun wieder ein spielfreies Wochenende an, da der SV Oberwolfach derzeit nicht am Spielbetrieb teilnehmen darf.

Schutterwald: Volk, Kirchner, Burgert, Trittmacher (85. Giedemann), Kaplan, Dold, Schneckenburger (80. Erhardt), Kopf, Akkoc (46. Göser), Jürck (65. Neff), Balta

Mörsch: Manz, Gob (81. Franjic), Mohr, Würz (60. Weber), Llangozi, Rimmelspacher, Knappe (46. Fitterer), Schulze, Clussmann, Schrempp, Krieger

Tore: 0:1 Schulze (31.), 1:1 Balta (37.), 2:1 Göser (67.), 3:1 Göser (73.)

Schiedsrichter: Schwind (Endingen)

Zuschauer: 100