Mohamed Dräger wechselt zu Olympiakos Piräus

Der gebürtige Freiburger war seit der C-Jugend in der Freiburger Fußballschule ausgebildet worden und feierte 2017 in der Europa League-Qualifikation gegen NK Domžale sein ProfiDebut. In der Bundesliga kam Dräger für den Sport-Club zweimal zum Einsatz. Zur Spielzeit 2018/2019 wechselte er auf Leihbasis für zwei Jahre zum SC Paderborn und stieg 2019 mit den Ostwestfalen in die Bundesliga auf. In der vergangenen Saison folgte der Abstieg mit dem SCP, für den Dräger in 32 Zweitliga- und 18 Erstligapartien auflief. Für die tunesische Nationalmannschaft bestritt der 24-Jährige bisher 13 Länderspiele.
Der Sport-Club wünscht Mo alles erdenklich Gute bei Olympiakos Piräus!
Über Vertragsinhalte wurde wie gewohnt Stillschweigen vereinbart.
977