Weitere Neuzugänge beim SV Linx

Der 26-jährige und 1,95 m große Torwart bringt einiges an Erfahrung mit, die er beim SV Linx einbringen möchte. Der sympathische Elsässer arbeitet bei einer bekannten Zeitung in Straßburg und spricht deutsch, somit wird er sich gleich positiv im Verein einbringen können. Zum Torwart ausgebildet wurde Meyer beim Racing Strasbourg vom bekannten Torwarttrainer Albert Stöckel. „Wenn uns ein Torwart von Albert Stöckel und meinem Vater empfohlen wird, dann können wir sicher sein, dass der Spieler eine gute Ausbildung genossen hat, einen klaren Charakter hat und Talent mitbringt. Somit waren wir uns alle einig, dass wir Anthony gerne die Chance bei seiner ersten Station in Deutschland geben möchten“, so Eric Ehle

Der 18-jährige Student Ole Müller hat sich für den SV Linx entschieden, um seine sportliche Entwicklung weiter voranzutreiben. Müller ist in der Viererkette individuell einsetzbar, seine gelernte Position als Innenverteidiger im Zentralen spricht für den jungen talentierten Spieler. Müller durchlief die Jugend des Offenburger FV und profitiert somit von einer sehr guten fußballerischen Ausbildung. „Wir freuen uns, dass sich Ole für den SV Linx entschieden hat und wollen ihm die Chance geben, sich weiterzuentwickeln“, so der Trainer Thomas Leberer.

Adel Daouri kommt nach Linx

Der offensive, zentrale Mittelfeldspieler, welcher auch auf den Außenbahnen eingesetzt werden kann, verstärkt künftig die Offensive des Verbandsligisten. Adel Daouri weist eine vielversprechende Vita auf. Der 27-jährige genoss seine fußballerische Ausbildung beim Racing Strasbourg und beim SC Freiburg, wo er einen Profivertrag erhielt. Er wechselte anschließend ins Reserveteam des Hamburger SV. Nach Rückkehr in seine Heimat Strasbourg spielte er ein Jahr für den SV Oberachern und nun zuletzt für den Schweizer Drittligisten FC Grandson-Tuileries. Eric Ehle: „Wir freuen uns, dass Adel seine fußballerische Erfahrung in die Ortenau bringt, wenn er nächste Saison das Trikot des SV Linx trägt.“

Verstärkung in der Defensive durch Mathieu Crouzat

Mit dem 29-jährigen Rechtsverteidiger Mathieu Crouzat kommt ein erfahrener Spieler zum SV Linx. Crouzat ist Angestellter bei der Stadt Bischheim und war bis zuletzt in Frankreich tätig. Ausgebildet wurde er beim Erstligisten FC Toulouse und spielte dort zwei Jahre. Anschließend wechselte er in die 3. Liga zu Raon L´Etape und dann in die Regionalliga zu Sarre Union. Berufs- und familienbedingt zog es ihn dann in den letzten zwei Jahren zum Oberligisten Soleil Bischheim in die Nähe von Strasbourg. Ab Sommer trägt er das Trikot des SV Linx.