Erstes Podium für Team BELLE Stahlbau

 

Am Sonntag in Eichstetten stand für das Team BELLE Stahlbau das erste Rennen in der Heimat auf dem Programm. Entsprechend motiviert stand man trotz Regen um 10 Uhr an der Startlinie. Gleich in der zweiten von 15 zu fahrenden Runden setzte sich Tim Nuding am Berg mit zwei weiteren Mitstreitern ab. Nach dem ersten Renndrittel konnte sich eine zweite Gruppe um Marcel Fischer, Manuel Müller und Kevin Vogel vom Feld lösen.

Zum Zusammenschluss der beiden Gruppen kam es aber nicht mehr, da Lukas Baldinger an der Spitze attackierte und seine Verfolger um Nuding hinter sich ließ. Im Sprint um den zweiten Platz musste sich Nuding seinem Begleiter geschlagen geben und wurde so Dritter.

Auch die Frauen starteten in Eichstetten. Auf der selektiven Runde kam es zu zahlreichen Attacken. Jedoch konnte sich erst drei Runden vor Schluss eine Fahrerin entscheidend absetzen. Jasmin Rebmann befand sich in der Verfolgergruppe und sprintete aus dieser auf den dritten Platz. Kerstin Pöhl komplementierte das Ergebnis auf Platz acht.

Kommende Woche steht mit dem Kriterium in Wyhl das Heimrennen an.