ASV Urloffen belegt sechsten Platz

Am vergangenen Wochenende trat der ASV Urloffen, das zweite Mal innerhalb einer Woche, bei einer Deutschen Mannschaftsmeisterschaft an. Nach der Zweitplatzierung in der Vorwoche bei den Schülern (10 – 14 Jahre) wollten die Jugendlichen (14 – 18 Jahre) nachlegen und träumten ebenfalls von einer Medaille. Leider hat es schlussendlich nicht ganz gereicht, auch wenn die Medaille, mit ein wenig mehr Glück, durchaus im Bereich des Möglichen gewesen wäre.

Mit David Kiefer und Aram Shiko standen zwei Vizemeister aus der Vorwoche im Kader. David konnte auch bei den Älteren alle seine fünf Kämpfe gewinnen. Ebenfalls ungeschlagen blieb Ruben Kallfaß. Der Deutsche Meister der A-Jugend 2019 holte hierbei in jedem seiner fünf Kämpfe die Maximalpunktzahl von vier Mannschaftspunkten. Der dritte Ungeschlagene blieb Daniel Fischer. Es war beeindruckend, wie er reihenweise Topleute besiegte, die mindestens zwei Jahre älter waren. So konnte er sich erfolgreich für die Niederlage bei der DM gegen Robin Moosmann revanchieren, und besiegte zudem den amtierenden französischen Meister sowie die DRB Kaderathleten im Greco, Alexsej Nagorniy und Numan Bayram. Ein ganz starker Auftritt des noch 14-jährigen!

Aber auch der Rest des Teams überzeugte. So kam Yannick Schmidt gleich zweimal zum Einsatz. Simon Huber ging volle fünf Mal auf die Matte und konnte dabei einen Sieg, sowie wichtige „nur Punktniederlagen“ zum Erfolg beisteuern. Oliver Sauer kam ebenfalls fünfmal zum Einsatz. Gegen teils übermächtige Gegner wehrte er sich tapfer und zeigte sich stark verbessert zu den Vorleistungen. Julian Callea ging leider nur einmal als Sieger von der Matte. Jedoch hatte er es mit etlichen amtierenden oder früheren Deutschen Meistern zu tun. Seine Leistung war stets sehr gut, auch wenn sich dies nicht unmittelbar im Ergebnis spiegelt. Andrej Schwarzkopf ging in vier Kämpfen zweimal als Sieger von der Matte. Eine beachtliche Leistung des eigentlichen Freistilspezialisten im griechisch-römischen Stil. Einen Kampf bestritt Kristian Kaltenberger. Trotz tapferer Gegenwehr musste er sich jedoch deutlich dem amtierenden Deutschen Meister geschlagen geben. Ein wahre Mammutaufgabe hatte Joshua Knosp vor sich. Aufgrund mangelnder Alternativen musste er – anstatt wie üblich mit dem Gewicht nach unten – mit dem Gewicht nach oben. Kurz vor der Waage hatte Joshua noch zwei Kilogramm Untergewicht und musste dies durch viel trinken aufholen. Ziel war es, über 71kg zu haben, so konnte der 66kg-Athlet bei der DMM in der Gewichtsklasse bis 85kg ringen. Joshua ging in vier Kämpfen auf die Matte und konnte dabei zweimal diese als Sieger verlassen. Alle seine Gegner waren mindestens zwölf Kilogramm schwerer als er. Seine zwei Niederlagen musste er gegen die amtierenden deutschen Meister einstecken. Mit 4:3 gegen Kevin Gremm und 5:2 gegen Lucas Lazogianis fielen diese doch sehr niedrig aus. Eine Wahnsinnsleistung des jungen Bundesligaringers aus dem Meerrettichdorf! Bei den „Schweren Jungs“ ging Anton Schwarzkopf an den Start. Er konnte von fünf Kämpfen zwei für sich entscheiden.

Mit diesen Jungs konnte am Freitag der Kampf gegen Westendorf mit 22 zu 11 Punkten gewonnen werden. Die Auslosung bescherte einen der Topfavoriten SG Weilimdorf als zweiten Gegner. Der ASV Urloffen gewann das Duell mit 23 zu 14 Punkten, womit das Turnier für den Favoriten beendet war, während es für den ASV Urloffen mit bereits zwei Siegen weiter ging. Der anschließende Kampf gegen den späteren Vizemeister und Bundesligagegner KV Riegelsberg ging leider mit 19 zu 11 Punkten an die Saarländer. Den abschließenden Kampf um den Einzug ins Finale um Bronze verlor man leider unglücklich mit 18 zu 13 Punkten gegen Tennenbronn. Zum Erstaunen aller kam es dann zum Kampf um Platz Fünf gegen den Bundesligakonkurrenten aus Hüttigweiler. Die Jugendmannschaft des Bundesligisten war sicherlich eine der besten Mannschaften des Turniers. Sie standen nur durch enormes Pech nicht im Finale um Platz Drei. Der Kampf um Platz Fünf ging dann deutlich mit 22 zu 12 Punkten an Hüttigweiler und am Ende stand Platz Sechs für die Hornets des ASV Urloffen.   

Kader Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Jugend 2019

43kg:      Ruben Kallfaß

46kg:      Yannick Schmidt

50kg:      David Kiefer

55kg:      Simon Huber

60kg:      Oliver Sauer

65kg:      Julian Callea

71kg:      Daniel Fischer

77kg:      Andrej Schwarzkopf

                Kristian Kaltenberger        

85kg       Joshua Knosp

                Aram Shiko

110kg:   Anton Schwarzkopf