WM toller Erfolg

Tallinn/Urloffen…(r.sch.)… Nico Megerle startete, nach der Nominierung durch den Deutschen Ringerbund, diese Woche bei den Weltmeisterschaften der Junioren in Tallinn (Estland). Er ging im Limit bis 61 kg im freien Stil auf die Matte. Im ersten Qualifikationskampf traf Nico Megerle auf keinen geringeren als den amtierenden Junioren-Europameister Hrachya Margaryan aus Armenien. Hochkonzentriert und voll motiviert kaufte Megerle dem Europameister den Schneid ab. Er zwang dem Armenier seinen Kampfstiel auf und gewann, nach bestechender Leistung, beim Stand von 4:4 nach Punkten. Im Achtelfinale trag er auf den Georgier Goderdzi Dzebisashvili. Der Kampf wurde lang Zeit auf Augenhöhe geführt. Kurz vor Ablauf der ersten Kampfzeit konnte der Georgier geschickt punkten und lag mit 0:3 in Front. In der zweiten Kampfzeit verkürzte Megerle auf 1:3. In einem furiosen, aktionsreichen finish gaben beide Athleten nochmal alles. Nico Megerle setzte zwar nochmals nach konnte aber, trotz bärenstarker Leistung, eine 2:5 Punkteniederlage nicht mehr abwenden. Für Nico Megerle war die Junioren WM dennoch ein voller Erfolg zumal er erstmals im Limit bis 61 kg an den Start ging. Jetzt heißt es für Nico sich zu regenerieren und sich dann wieder auf die Vorbereitungen zum Saisonstart in der DRB Ringerbundesliga-Südwest zu Fokussieren. Diese beginnt für die Hornets am 28.09.2019 mit einem Heimkampf gegen den ASV Hüttigweiler